Neu erschienen

Praxishilfe: Gemeinsam auf der Suche - Religiöse Bildung im Elementarbereich

Die Kindertagesstätten der EKHN und der EKKW wollen ein Ort sein, an dem die Religion genauso Thema im gut gelebten Alltag sein darf wie die Natur, die Jahreszeiten, die Dinosaurier oder anderes. Ein Ort, an dem religiöse Bildung alltagsintegriert stattfindet.

Religiöse Bildung in Evangelischen Kindertagesstätten ist nichts Feststehendes, Statisches, so als könnte man sagen: „So müsst ihr das machen“, oder gar: „Wenn ihr das so (nach-)macht, dann macht ihr es richtig.“ Religiöse Bildung in Evangelischen Kindertagesstätten ist bewegt, verändert sich und entwickelt sich weiter.

Das Heft beinhaltet Praxisbeispiele, in denen es gelingt den Anspruch auf religiöse Bildung einzulösen. Das Redaktionsteam: Barbara Benoit (Pfarrerin im Zentrum Bildung der EKHN), Nadine Hofmann-Driesch (Pfarrerin im RPI Nassau) und Claudia Horn (Religionspädagogin im Zentrum Bildung der EKHN) möchte zeigen, dass kompetente Fachkräfte mit Freude und eigener Neugier mit den Kindern, genauso wie mit Kolleginnen/Kollegen und Trägern, gemeinsam auf der Suche sind. Sie beobachten die Interessen der Kinder im Alltag. Sie nehmen spontane Impulse der Kinder auf und sie setzen bewusst eigene. Sie stellen die Kinder und deren Interessen in den Mittelpunkt, wie Jesus es einst tat.

Die hier versammelten Beispiele guter religionspädagogischer Praxis aus Kindertagesstätten bilden ein buntes Füllhorn an Erfahrungen. Die große Vielfalt der Arbeit in konfessionellen Kindertagesstätten wird sichtbar. Alle Beiträge haben einen gemeinsamen Nenner: Fachkräfte, die bereit sind mit den Kindern gemeinsam auf die Suche zu gehen, und pädagogische Arbeit, die sich an den Bildungsplänen und Qualitätsstandards messen lässt. – Und Autorinnen, die uns einen Einblick in die Alltagspraxis ihrer Kitas gewähren.

Hier können Sie die Praxishilfe bestellen

 

Die Eliport-Schultüte

Neue Eliport-Schultüte mit dem Buch "Hat Jesus Fußball gespielt?"

Die Eliport-Schultüte ist eine Aktion des „Evangelischen Literaturportals – Eliport“, die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt wird. Mit der Aktion sollen Kinder beim Übergang von der Kita in die Schule begleitet werden. Die Eliport-Schultüte regt zum ersten, selbständigen Lesen an und ermutigt Kinder und Eltern dem neuen Lebensabschnitt mit Freude und Gottvertrauen zu begegnen. Die "Schultüte" besteht aus einer Papiertüte mit einem Kinderbuch und einer Elternbroschüre.

Im Internet kann die neue Eliport-Schultüte ab März 2019 zum Preis von 2,90 Euro pro Stück, Mindestbestellmenge 10 Stück, bestellt werden. Das Angebot richtet sich an Einrichtungen der Ev. Kirche (z. B. Landeskirchen, Gemeinden, Kindertagesstätten, Büchereien, Schulen etc.), die die Schultüten  verschenken.

Weitere Infos

Bestellung der Eliport-Schultüte

Zum Flyer
 

Erzähl mir was vom Tod

Eine interaktive Ausstellung über das Davor und das Danach für Kinder ab 5 Jahren.

05.04. - 29.09.2019
im Stadtmuseum in Hofheim am Taunus

Die Ausstellung wird vom Zentrum Bildung der EKHN unterstützt. Für Kitas, die die Ausstellung besuchen möchten, bietet der Fachbereich Kindertagesstätten Begleitmaterial an:

Informationsbrief für Kitas

Elternbrief für Kitas

Ausstellungsflyer

 

Wenn Kinder Abschied nehmen

Dezember 2017 Die neue Ausgabe von "PraxisKita 50/2017; hrsg. von Margit Franz, handelt von Tod, Trauer, Trost und Hoffnung in der Kita. In dem Heft findet sich ein Artikel von Barbara Benoit mit dem Titel: "Wir finden tröstende Bilder von Tod und Auferstehung. Ein Team macht sich auf die Suche".

Zum Artikel

Als Zusatzmaterial enthält das Heft  den AV 1 Film  „Kinder und der Tod: ein pädagogischer Spaziergang mit Margit Franz“ als DVD.
PraxisKita 50/2017 kann man auf: https://www.klett-kita.de/kindergarten-kita/praxis-kita/  bestellen.