Evangelisches Literaturportal und Eliport-Schultüte

Das Evangelische Literaturportal ist der Dachverband der evangelischen öffentlichen Büchereien. Er gibt Buch- und Hörbuchempfehlungen und Tipps zur Leseförderung und Literaturvermittlung in Bücherei, Gemeinde, Kita und Schule.
Die Eliport-Schultüte ist eine Aktion des „Evangelischen Literaturportals – Eliport“, die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt wird. Mit der Aktion sollen Kinder beim Übergang von der Kita in die Schule begleitet werden.

Weitere Infos

Bestellung der Eliport-Schultüte

________________________________________

Kleine Menschen - Große Fragen

Fünf Filmclips zur religiösen Bildung, die Eltern, Erzieher*innen und andere (inter-)religiös Interessierte als Anregung für die Arbeit mit Kindern nutzen können.

„Was ist, wenn Oma stirbt?“, „Kann ich Gott sehen?“, „Gibt es (mehr als) einen Gott?“, „Wie ist das mit dem Kreuz?“ und „Lieber Gott, hörst du mich?“ Diese Fragen werden in den fünf je 25-minütigen Filmclips thematisiert.

Die Filmreihe wurde unter dem Titel „Kleine Menschen – große Fragen“ von den Tübinger Religionspädagogen Prof. Albert Biesinger und Prof. Friedrich Schweitzer  gemeinsam mit Erzieherinnen und Experten entwickelt. Die „Stiftung Gottesbeziehung in Familien“, die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart haben die Filme ermöglicht und gemeinsam mit den Kita-Organisationen Beta und KTK erarbeitet.

Weitere Informationen

Zu den Filmclips

________________________________________

Trauerbegleitung bei Kita-Kindern

Filmtipp! Neue DVD mit Pädagogin Margit Franz zum Thema "Kinder und der Tod"
(erschienen: Juli 2017)

Margit Franz, die bei Professor Dr. Werner Burgheim an der Hochschule Darmstadt Krisenpädagogik studierte, gibt bei einem so genannten Pädagogik-Walk über den Darmstädter Waldfriedhof dem Filmemacher Kurt Gerwig Antworten auf brennende Fragen zu dem Tabuthema.
Margit Franz erzählt von einzelnen erlebten Situationen mit verschiedenen Kindern und Familien und betont die Individualität und Kreativität der einzelnen Kinder in ihrer eigenen Trauerbewältigung. Sie erklärt, wie Seelsorger*innen, Hospizdienste, Bestatter, Vereine wie "Sternenkinder" und "Trauernde Eltern" sowie Bildungsinstitute, wie z. B. Museen, die das Thema Tod aufgreifen, die Arbeit der Kita unterstützen können. Margit Franz betont, dass die Beschäftigung mit dem Thema Tod und Trauer am besten bereits erfolgen sollte, bevor ein konkreter Trauerfall in der Kita auftritt.

BEZUGSQUELLE:
Die DVD kostet 23 Euro, ist geeignet für Eltern, pädagogische Fachkräfte, Schulen, Hospize und Bestatter. Weitere Infos und die Möglichkeit zum Bestellen gibt es im Internet auf:
Zum av1-shop
Rezension zum Film