Trauerbegleitung bei Kita-Kindern

Filmtipp! Neue DVD mit Pädagogin Margit Franz zum Thema "Kinder und der Tod"
(erschienen: Juli 2017)

Margit Franz, die bei Professor Dr. Werner Burgheim an der Hochschule Darmstadt Krisenpädagogik studierte, gibt bei einem so genannten Pädagogik-Walk über den Darmstädter Waldfriedhof dem Filmemacher Kurt Gerwig Antworten auf brennende Fragen zu dem Tabuthema.
Der Film regt zur Selbstreflexion an, ohne Patentrezepte zu geben. Er regt zur eigenen Biographie-Arbeit zum Thema an, ohne zu überfordern. Margit Franz erzählt von einzelnen erlebten Situationen mit verschiedenen Kindern und Familien und betont die Individualität und Kreativität der einzelnen Kinder in ihrer eigenen Trauerbewältigung. Sie erklärt, wie Seelsorger*innen, Hospizdienste, Bestatter, Vereine wie "Sternenkinder" und "Trauernde Eltern" sowie Bildungsinstitute, wie z. B. Museen, die das Thema Tod aufgreifen, die Arbeit der Kita unterstützen können. Margit Franz betont, dass die Beschäftigung mit dem Thema Tod und Trauer am besten bereits erfolgen sollte, bevor ein konkreter Trauerfall in der Kita auftritt.

BEZUGSQUELLE:
Die DVD kostet 23 Euro, ist geeignet für Eltern, pädagogische Fachkräfte, Schulen, Hospize und Bestatter. Weitere Infos und die Möglichkeit zum Bestellen gibt es im Internet auf:
Zum av1-shop

Rezension zum Film

  • Klick auf das Bild führt zum Trailer

Begleitung von Kindern beim Übergang von der Kita in die Schule!

"Lesen in Gottes Welt" - so begleitet das evangelische Literaturportal mit vielen Partnern Kinder beim Übergang in die Schule. Ab April 2017 gibt es die neue Eliport-Schultüte. Sie regt zum ersten selbständigen Lesen an und ermutigt Kinder und Eltern, dem neuen Lebensabschnitt mit Freude und Gottvertauen zu begegnen.

Zur Website