Veranstaltungsarchiv

Hier gelangen Sie zu unserem Veranstaltungsarchiv.

Verhaltenskodex und Täterstrategien

Fall- und Risikoanalysen als Beitrag zum Kinderschutz

Kitas sollen sichere Räume für alle sein. Um Kitas zu einem sicheren Ort zu machen, braucht es Maßnahmen zur Prävention sowie Regelungen zur Intervention, wenn es doch zu Kindeswohlgefährdungen gekommen ist. So wird häufig im Zusammenhang mit Schutzkonzepten zur Kindeswohlsicherung eine Risikoanalyse als präventive Maßnahme empfohlen. Allerdings gibt es bis dato sehr wenig Vorlagen für Fall- und Risikoanalysen in Kitas. Dafür gibt es Erkenntnisse darüber, was eine Kita zu einem sicheren Ort macht. Diese sind Bestandteil des Seminars, um ein Raster zur Risikoanalyse zu entwickeln. So werden folgende Aspekte behandelt: Was sind Täterstrategien? Wie erkenne ich Täterstrategien? Wie kann ein feinfühliger Umgang mit Grenzen in der Kita aussehen?

Zur Risikoanalyse gehört auch die Bearbeitung u.a. folgender Aspekte: Klärung der Verantwortung und Ansprechpersonen, die Partizipation von Kindern, Transparenz und eine fehlerfreundliche Kultur. Wie ein solches Konzept zur Fall- und Risikoanalyse beitragen kann, kann abschließend im Seminar erprobt werden.

Anmeldeschluss: 09.10.2019 - Auch nach dem Anmeldeschluss nehmen wir Anmeldungen entgegen.

Datum und Uhrzeit

20.11.2019 - 09:00 Uhr
21.11.2019 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Ev. Regionalverwaltung Gießen
Carl-Franz-Str. 24
35392 Gießen

Teilnahmegebühr

160,00 Euro

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Als Kalendereintrag speichern

Kontakt

Nina Krichbaum
Telefon: 06151 / 6690 - 227
nina.krichbaum.zb@ekhn-net.de

Zielgruppe

Leitungen und stellvertretende Leitungen, pädagogische Fachkräfte

Leitung

Andrea Sälinger

Referent*in

Oliver Bienia