Veranstaltungsarchiv

Hier gelangen Sie zu unserem Veranstaltungsarchiv.

Eine Leitungskonzeption entwickeln - vielfältige Leitungsaufgaben gemeinsam managen

In Kindertagesstätten in der EKHN sind in der Regel Leitungsaufgaben auf Leitung und stellvertretende Leitung oder Abwesenheitsvertretung übertragen.

Damit das System reibungslos funktioniert und die Leitungsaufgaben optimal erledigt werden, bedarf es transparenter Kommunikationsstrukturen und nachvollziehbarer Festlegungen und Regelungen mit klaren Zuständigkeitsbereichen, Aufgabenverteilungen und Entscheidungsbefugnissen.

Ein gut durchdachtes Leitungskonzept bringt im Alltag für alle Akteure Entlastung. Das Aushandeln von Rollen und Erwartungen ist ein spannender Prozess auf dem Weg zu einer
gut organisierten Verantwortungsübernahme und Aufgabenerfüllung.

Ziel der Fortbildung ist ein einrichtungsbezogenes Leitungskonzept zu entwickeln und damit das Management- und Qualitätsprinzip der EKHN für die Kindertagesstätten umzusetzen und Bewusstheit dafür zu entwickeln, welche Positionen Leitung und stellvertretende Leitung innerhalb eines Kitateams und miteinander haben.

In dieser Fortbildung

  • lernen Sie verschiedene Modelle der Zusammenarbeit zwischen Leitung und stellvertretender Leitung kennen und reflektieren diese kritisch,
  • setzen Sie sich mit diesen Modellen auseinander und entwickeln gemeinsam Ihren Weg für die Zusammenarbeit,
  • reflektieren Sie Ihr eigenes Rollen- und Aufgabenverständnis und überprüfen die Erwartungen an sie,
  • analysieren Sie die Vor- und Nachteile des Führens und Managens als Leitungen und stellvertretende Leitungen 
  • besprechen Konfliktpotenziale und erarbeiten Lösungswege,
  • diskutieren Sie die Leitungsaufgaben und nehmen eine Verantwortungs- und Aufgabenverteilung auf der Grundlage Ihrer Stellenprofile, Kompetenzen, Stärken
    und Ressourcen vor,
  • erstellen Ihr einrichtungsspezifisches Leitungskonzept

Theoretische Grundlagen / Relevante Quellen

Managementtheorien, Führungstheorien und -konzeptionen; Rollentheorie; Leitungsprofil in den KiTas; Bildungspläne der Bundesländer; Qualitätsstandards für die KiTas in der EKHN (Leitung, Träger, Geschäftsführung, Verwaltungsarbeiten); Stellenbeschreibungen (Leitung, stellvertretende Leitung); Selbstbewertungsbögen (Leitung, Träger)

Termine:

27.06.2022     
21.07.2022
19.09.2022  
jeweils 9.00 Uhr - 17.00 Uhr  

Anmeldeschluss: 16.05.2022
Leitung und Stellv. Leitung bitte einzeln anmelden, Teilnahmegebühr gilt pro Person!

Datum und Uhrzeit

27.06.2022 - 09:00 Uhr
19.09.2022 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ev. Gemeindehaus Nieder-Weisel
Am Markt 1 A
35510 Butzbach

Teilnahmegebühr

180,00 € pro Person

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Flyer herunterladen Als Kalendereintrag speichern

Veranstalter

Zentrum Bildung der EKHN
Fachbereich Kindertagesstätten

Kontakt

Anke Gärtner
Sachbearbeitung
Außenstelle Gießen

Tel.: 0641-30020-172

anke.gaertner@ekhn.de

Zielgruppe

Leiter*innen und stellvertretende Leiter*innen aus den KiTas in der EKHN
DIE TEILNAHME IST NUR GEMEINSAM IM LEITUNGSTEAM möglich.

Leitung/Verantwortlichkeit

Thomas Dörr - Fachberater Kindertageseinrichtungen

Referent*in

Magdalena Kladzinski, Fortbildnerin, Beraterin, Coach, Resilienztrainerin, Qualifizierungen für Führungskräfte und pädagogische Fachkräfte