• Walter Zorn und Vera Bickel (Projektkoordinatorin GüT) © Heidi Förster
  • © Heidi Förster
  • © Heidi Förster

Umsetzung der GüT

Planung der Gemeindeübergreifenden Trägerschaft im Kreis Groß-Gerau

Mittlerweile ist GüT ein fester Begriff in der EKHN geworden. Auch deshalb, weil sich immer mehr Dekanate und Kirchengemeinden auf den Weg machen. Am 1. Januar 2020 werden zusätzlich zu den zwölf bereits bestehenden Gemeindeübergreifenden Trägerschaften, vier neue GüT (Dekanate Bergstraße, Hochtaunus, Vorderer Odenwald und die Kirchengemeinden im oberen Edertal) die Arbeit aufnehmen.

Einen guten Einblick in den Prozess der GüT-Vorbereitung erhält man in dem Artikel von Heidi Förster mit dem Titel "Qualität in Ev. Kindergärten erhalten - Kirchengemeinden entlasten".

Zum Artikel

  • Walter Zorn und Vera Bickel (Projektkoordinatorin GüT) © Heidi Förster
  • © Heidi Förster