• © pixabay
  • © pixabay

Gott ist die größte Frage

Neues Projekt des Fachbereichs zum Thema "Religiöse Vielfalt und evangelisches Profil".

„Gott ist die größte Frage“ – Religiöse Vielfalt und evangelisches Profil

Unter diesem Titel entwickelte der Fachbereich Kindertagesstätten der EKHN ein Projekt, das Kitas und ihre Kirchengemeinden in der profilbildenden religionspädagogischen Arbeit und Zusammenarbeit im Sozialraum unterstützen soll.

Ab dem Frühsommer 2019 werden Multiplikator*innen gesucht, die sich inhaltlich schulen lassen. Diese werden dann ab 2020 in Kindertagesstätten Teams und Vertreter der Kirchengemeinde in inhouse-Seminaren prozesshaft begleiten.

Ebenfalls zum Projekt gehört die Basisschulung Religionspädagogik, die einzelnen neuen Mitarbeitenden in evangelischen Kindertagesstätten einen ersten Einblick in das evangelische Selbstverständnis, religionspädagogisches Arbeiten in Vielfalt und interreligiöse Elternarbeit gibt. Die Basisschulung mit drei Modulen befindet sich schon in der Erprobung. Erste Schulungen haben bereits stattgefunden.

Zum Projektteam gehören Claudia Horn als Sozial- und Religionspädagogin, Sabine Weitner für die Sachbearbeitung und Barbara Benoit als Theologin und Fachberaterin für religiöse Bildung.