Evaluation des Hessischen Kinderförderungsgesetzes

Um die Wirkungen und Folgen des Gesetzes objektiv bewerten zu können, wurde bereits in das Gesetz mit aufgenommen, dieses bis Ende 2016 zu evaluieren (siehe Art. 5a HessKiföG). Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. aus Frankfurt mit der Evaluation des Gesetzes beauftragt. Der Bericht liegt nunmehr vor.

Zum Bericht

Hessisches Kinderförderungsgesetz (HessKiföG) 13.05.2013

Mit dem Hessischen Kinderförderungsgesetz wurde das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB) geändert. Die Landesförderung für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege sind im HKJGB gebündelt. Hierdurch wurden die Fördersystematiken vereinheitlicht und übersichtlicher. Zudem wurden die Rahmenbedingungen für den Betrieb einer Kindertageseinrichtung im HKJGB neu geregelt, mit dem Ziel, den Trägern mehr Gestaltungsspielräume und Flexibilität zu gewähren. Das Gesetz ist zum 01.01.2014 in Kraft getreten. Die Landesförderung für Tageseinrichtungen richtet sich nach der Anzahl der in den Einrichtungen betreuten Kinder zum Stichtag 1. März. Damit erhält jedes Kind in einer Tageseinrichtung künftig nach Alter und Betreuungsdauer dieselbe Förderpauschale.
Weiterlesen

Was ändert sich durch das neue KiföG?
Präsentation des Fachbereichs Kindertagesstätten

Weitere Informationen:
Regierungspräsidium Kassel
Hessisches Sozialministerium

  • Broschuere-download:
    Klick auf das Foto!